25.01., 26.01, 27.01.2019

 

Abschiedsfotos von unseren tollen neuen Familien und unseren tollen Hündchen.

 

 

 

von links nach rechts:

 

Captain, Crimson-Onni, Charis-Chara, Carlo, Charlie, Chuko, Cockie und Cooper

 

Das war eine tolle Zeit mit Euch, wir haben es sehr genossen. Macht es gut, Ihr Süßen. Wir werden Euch

 

vermissen.

 

 

Wurfabnahme 60. Tag mit Marita Müller. Es gab kaum Beanstandungen. Leider eine leichte Knickrute und

 

einen Pendelhoden, eine halbe Maske und eine etwas sehr schmale Blässe, aber sonst fanden der Tierarzt und

 

auch Marita sie wunderbar geraten und zum Klauen. Als sie ging war Taschenkontrolle....

 

 

 

Bilderpotpourri der zweiten Januarhälfte:

 

Fahrradfahren, Leinentraining, Knochenschmaus, Abschiedskuscheln und Abschiedsgruppenfoto

 

 

19.1.2019 (57. Tag)

 

Auf der Spielwiese mit 4 Welpenkäufern und zufälligem Treffen mit Hundesitterin Brigitte und

 

ihren Jungs Leon (bester Freund von Mama Aila) und Lenni und Freund Charlie. Die Welpen

 

freuen sich riesig ihre vertrauten Hundefreunde zu treffen.

 

 

Bilderpotpourrie von der ersten Januarhälfte 2019 (6/7/8 Wochen alt)

 

 

Besuch von Halbgeschwistern Balou, Alis und Brixie-Lotta und unseren Freunden mit Kleinaila von der

 

Berkelquelle. Immer wieder schön auf unserem anlageeigenen Spielplatz. Ein geschützter Raum für unsere

 

Lieblinge.

 

 

 

05.01.2019

 

Erster Ausflug auf den Spielplatz mit 5 zukünftigen Hündchenbesitzern. Haben sie gut gemeistert. Trotz der

 

Kälte und der Nässe auch länger ausgehalten als oben auf dem Rasen. Ihr seid Klasse .... Burkhardt, danke für

 

das schöne Filmchen

 

 

 

 

05.01.2019

 

Aila erzieht ihre Rüden. Chuko und Carlo knöpft sie sich schon seit Tagen immer wieder vor und so langsam

 

kommen auch die etwas zurückhaltenderen Rüden wie Cookie und Cooper an die Reihe. Captain und Crims-

 

Onni nimmt sie noch nicht so ernst und die Mädels scheinen es grundsätzlich nicht so nötig zu haben. Ein

 

bisschen wie im wahren Leben. Wir haben so viel schon von Aila gelernt. Seht selbst mit welcher Ruhe,

 

Konsequenz und Beharrlichkeit sie demonstriert wer hier der Chef ist. Die Welpen kommen in 3 Wochen in

 

ihre neuen Familien und haben alles hündische bereits von Aila gelernt und wir haben unseren Teil dazu

 

beigetragen und sie auf die Menschen geprägt. Nun ist es gut, wenn im neuen Zuhause, im neuen Rudel das

 

in so einer ähnlichen Weise weitergeführt wird. D.h. Aila schenkt den Welpen zur Zeit immer weniger

 

Aufmerksamkeit, sie müssen um die Aufmerksamkeit buhlen. Überschüttet man sie nun im neuen Heim mit

 

Aufmerksamkeit verstehen sie das falsch und meinen sie seien der Chef und sind mit dieser Rolle natürlich

 

hoffnungslos überfordert. Außerdem erzieht man sich dann schon in den ersten Tagen einen unangenehmen

 

Artgenossen, der als Welpe noch ganz süß, aber als Junghund dann unerträglich oder gar durch die

 

Überforderung aggressiv werden kann. Genauso verhält es sich mit Grenzen setzen, der Name des Welpen

 

mit den Kommandos wie z.B. "Nein", "Aus", "Lass das" werden ausgesprochen und wenn das gewünschte

 

nicht erfolgt gibt es eine Konsequenz wie z.B. knurren oder stupsen. Auch beim Erkunden des neuen Heims

 

und Gartens ist es unbedingt erforderlich, dass der Rudelführer dem Welpen die neue Welt zeigt und ihn

 

begleitet und vielleicht sogar schon direkt kund tut, was gestattet ist und was nicht (Jeden Tag ein

 

bisschen mehr, nicht alles auf einmal) . Auf jeden Fall den Welpen begleiten und nicht die Kleinen sich

 

dabei selbst überlassen. Beim den Gassigängen geht der Welpe hinter den Rudelführern, die die Aufgabe

 

haben von vorne kommende Gefahren abzuwenden und somit Sicherheit und Kompetenz zu vermitteln

 

damit der Welpe und spätere Junghund sich sicher und beschützt fühlt und nicht meint er müsse auf sein

 

neues Rudel aufpassen.

 

 

 

Anfang Januar, Besuch von Papa Kabou vom Rauhen Stein und seinem Frauchen Kersten. So haben sie geguckt

 

als Kabou reinkam. Als ob sie wussten, dass es ein ganz besonderer Moment ist den Papa kennenzulernen.

 

 

03.01.2019

 

Kinderbesuch. Charlie, Captain, Chuko und Crims-Onni haben es vortrefflich gemeistert

 

 

02.01.2019 (38 Tage alt)

 

Erster Ausflug im Tragerucksack mit kurzem Auslass am Rheinufer. Ziemlich unerschrocken die Beiden,

 

Charlie und Crims-Onni

 

 

Ende Dezember, zukünftige Besitzer und unsere Züchterin mit ihrem Rudel gaben uns die Ehre. Trotz des

 

bescheidenen Wetters haben wir die Wiese auf der Terasse eingeweiht. Minutenweise gewöhnen wir die

 

Kleinen an das unwirtliche Wetter hier in Bonn.

 

 

Weihnachten 2018  Kuschelszenen in unserem neuen erweiterten Rudel. So kann Aila sich schon mal daran

 

gewöhnen, dass wir bald zu viert sind. Auf die Bettdecke dürfen sie nur mal zum Kuscheln sonntags, 

 

ansonsten schlafen sie zu unseren Füßen auf der Erde im Crunchy.

 

 

20.12.2018

 

 

Die Welpen haben mittlerweile ihr

 

Geburtsgewicht fast vervierfacht und der

 

Platz ist an der Milchbar schon ziemlich eng.

 

Am 16. und 17. Tag durften sie ein bisschen

 

Welpenmilch schlecken und am 18. Tag das

 

erste Tartar schmausen. Es hat ihnen allen

 

sehr gut geschmeckt und sie haben es auch

 

sehr gut vertragen.

Aila schleckt ihre Welpen sehr gerne ab, wenn ich sie zur Morgentoilette sie mit EM besprüht und es ins

 

Fell einmassiert habe.

12.12.2018

 

Erster Ausflug ins große Zimmer. Wie aufregend, alle piepsen und beruhigen sich erst als Mama Aila sich zu

 

ihnen gesellt. Nach 10 Minuten sind trotzdem alle wieder froh sicher in der frisch gerichteten Welpenbox zu

 

sein.

 

 

10.12.2018

 

Heute beginnt die 3. Woche und wir sind sehr zufrieden mit der Entwicklung der Racker. Sie haben

 

insgesamt ihr Geburtsgewicht nun verdoppelt, allerdings noch nicht jeder einzelne. Seven ist der schmalste

 

und Chuko der kräftigste Welpe. 4 haben die 500 Gramm Grenze gesprengt (Chuko, Bärchen, Blässi und

 

Cinque und Raudi ist nicht weit davon entfernt). Sie haben seit heute alle die Augen geöffnet und beginnen

 

zwar wackelig, aber immer öfter und weiter auf allen vieren zu laufen. Heute bekommen alle 8 und Mama

 

Aila ihre Wurmkur. Dank EM hoffen wir wieder, dass alle es gut vertragen. Unter v.l.n.r. Raudi, Blässi, Charlie,

 

Cinque, Charis genannt Chara, Seven, Chuko und Bärchen.

07.12.2018 (12 Tage alt)  Stillimpressionen

02.12.2018

 

Jetzt sind die C's schon in ein paar Stunden 1 Woche alt und nehmen fleißig zu

 

und entwickeln sich regelrecht. Unten seht Ihr ein Gemeinschaftsfoto brandaktuell von

 

heute Nachmittag und die Einzelfotos in chronologischer Reihenfolge von gestern.

 

So lässt sich dann auch das Gruppenfoto besser identifizieren. Raudi, Blässi, Charlee, Cinque,

 

Pünktchen, Seven, Chuko (ehemals Nobby) und Bärchen.

 

Im Gruppenbild liegt Bärchen auf 6 Uhr, Pünktchen auf halb 4 Uhr, Charlee auf 10 Uhr, Blässi

 

rechts daneben, Chuko auf 8 Uhr, Cinque in der Mitte, Raudi auf 12 Uhr und Seven auf 1 Uhr.

 

Es wurden Horoskope der Hündchen erstellt und erste Eigenschaften damit abgeglichen

 

oder Fragen von mir beantwortet und Vermutungen bestätigt. Natürlich kommt es darauf

 

an, sobald die Kleinen extrovertierter werden, ihre Sinne mit 15 Tagen (sehen/hören)

 

funktionieren, welche Erfahrungen sie machen und welche der Interpretationen aus der

 

Sternenkonstellation zur Zeit der Geburt dann offensichtlich wird, bzw. sich dann

 

entwickelt (ich hoffe, ich habe das jetzt richtig ausgedrückt, die Astrologin ist nämlich

 

eine meiner beiden Schwestern).

 

Unserer Aila wurde am 27.9. und 28.9.18 erfolgreich von Kabou vom Rauhen Stein gedeckt.

 


 

Fragen, die wir gerne von Kromiinteressenten per email (am liebsten alle Antworten in einer Mail)

 

beantwortet bekommen, um gute Entscheidungen für Welpe und zukünftige Halter zu treffen:

 

 

 

1. Wer gehört alles zu Ihrem "Rudel"? Name, Alter, Adresse, Telefonnummern

 

 

2. a. Warum möchten Sie einen Hund?

 

2. b. Warum favourisieren Sie die Rasse des Kromfohrländers, bitte so detailliert wie möglich?

 

 

3. Wer wird sich hauptamtlich um den Hund in Ihrer Familie kümmern?

 

 

4. Haben Sie Erfahrungen mit Hunden, bzw. einem Welpen und werden Sie eine Hundeschule besuchen?

 

 

5. Wie werden Sie Ihren Berufsalltag mit Ihrem Hund leben?

 

 

6. Wie werden Sie Ihre Urlaube mit Ihrem Hund gestalten?

 

 

7. Wer wird sich um Ihren Hund kümmern, wenn Sie mal verhindert sein werden?

 

 

8. Möchten Sie lieber eine Hündin oder einen Rüden oder darf es entweder oder sein?

 

 

9. Haben Sie Zuchtinteresse? D.h. haben Sie Interesse Ihre Hündin kören und decken zu lassen und

 

Welpen aufzuziehen oder habenSie Interesse Ihren Rüden kören zu lassen und der Kromidamenwelt zur

 

Verfügung zustellen?

 

10. Gerne bekämen wir auch ein Foto von Ihnen.  Danke für Ihr Vertrauen !

 

 

 

 

 

 

 



Wir sind

Züchter im VDH / FCI

 

und

 

Mitglied im 

 

Rassezuchtverein der

 

Kromfohrländer e.V. (RZV)

 

www.Kromfohrlaender.de

Wir sind  Hobbyzüchter

 

Wir lieben, was wir tun

Wir freuen uns auf Kontakt mit Ihnen

mailen oder

 

schreiben Sie uns oder

 

kommen Sie vorbei